Vereinsmeisterschaft Voltigieren
26.03.2017
Schöne Ferien und Frohe Ostern
08.04.2017

Amicelli und Masun super erfolgreich auf Reitturnier in Taufkirchen/Vils

Für Amicelli war es die Turnierpremiere und wir waren sehr gespannt, wie es laufen wird. Verladen – kein Problem – Amicelli folgte Masun (und dem Frühstück) willig in den Hänger. Die Fahrt mit einem Krankenwagen als Zugfahrzeug war natürlich etwas Besonderes und wir erregten auf dem Turnier-Hänger-Parkplatz zwischen all den SUVs und LKWs gehörig Aufsehen.
Masun als alter Profi erklärte Amicelli genau, was er wie machen muss. Amicelli wurde dann so anhänglich, dass er alleine keinen Meter mehr gehen wollte. Selbst die saftigste Wiese interessierte ihn nicht, wenn sein Kumpel nicht in Sichtweite war.
Amicelli war zuerst mit Anne Mühlemeier im Caprilli Wettbewerb am Start. Er war ziemlich aufgeregt, da er alleine in die Halle musste und so sehr damit beschäftigt, sich die Halle und die Zuschauer ganz genau anzusehen, dass ihm die nötige Konzentration auf die eigentliche Aufgabe etwas fehlte. Beim zweiten Durchlauf mit Simone Werschnik hatte er schon etwas mehr Sinn für die Aufgaben und Hindernisse und bekam die sehr ordentliche Note 6,8.
Masun unterm Sattel von Lena Gaedtke fand die Reithalle mit der großen Tribüne auch ausgesprochen spannend, aber sobald ein Sprung in Sicht kam, zeigte er, was in einem 21jährigen Haflinger steckt und holte eine 7,0 Wertnote. In der Platzierung freuten sich dann Lena über einen 5. und Simone über einen 7. Platz in einem großen Starterfeld.
Dann hatte Amicelli eigentlich Pause, aber da er lieber bei Masun bleiben wollte, drehten die beiden bei schönstem Sonnenschein ihre Runden gemeinsam auf dem Abreiteplatz. Amicelli begrüßte Masun jedes mal mit einem fröhlichen Wiehern, wenn sie sich begegneten. Und das war so oft, dass Amicelli ein wenig heiser wurde!!
Im Dressur-Reiter-Wettbewerb war Masun mit Catherina Menzel (Note 6,4) und Isabella Nickolai (Note 6,1) unterwegs und holte sich weitere Schleifen für einen 10. und 14. Platz. Bei 35 Startern eine super Leistung!
Dann hatten beide Mittagspause und genossen den extra großen Heusack und eimerweise Möhren im Schatten des Pferdehängers. Nachmittags gab es dann nochmal eine E Dressur. Masun war wieder ausgeruht und ausgesprochen frisch unterwegs, doch er hatte keine Lust mehr auf weitere Siegerehrungen. Er fand 3 Schleifen sind genug! Noch dazu waren wieder eine Menge Geister in der Halle, so dass sich Alisa Gropper mit 5,4 zufrieden geben musste.
Amicelli lief mit Natalie Rosen sehr ordentlich und wir freuten uns über die 6,2 (16. Platz). Und beim letzten Start des Tages packte ihn dann noch der Ehrgeiz. Mit Paula Krieter machte er den „Super-Dressur-Haflinger“ und erreichte mit 7,0 den 6. Platz in einem Feld von 32 Startern. Ein super Turnier mit tollen Erfolgen – 6 Schleifen!! Die Mädels waren ein spitzen Team und wir sind sehr stolz auf unsere tollen Haflinger.