Erfolgreicher Saisonstart der TG4 & TG6
14.05.2017
Preis der Besten – 1. Platz für Sarah Kintrup
21.05.2017

Reitturnier in München-Solln – BESTNOTE für Amicelli mit Felipa 8,5!!

Reitturnier in München-Solln. Amicelli und Masun waren wieder als Dream-Team unterwegs. Es ging wie immer recht früh los. Masun war erstmal nicht so erfreut erst in den Hänger zu müssen, um an sein Frühstück zu kommen, aber er ließ sich dann doch recht schnell überreden, als er bemerkte, dass ein extra Bananenfrühstück auf ihn wartet. Amicelli rempelte dann mit seiner sanften Art seine Helfer um und zog sie mit in den Hänger – er wollte nicht ohne Masun draußen stehen und außerdem war da ja noch das FRÜHSTÜCK! Nach kurzer Fahrt waren wir auf der Anlage des RVC - JA - die heißen wie wir! Der Name RVC bedeutet aber „Reit-Verein-Corona“. Das Turnier war ein reines „Schulpferde“-Turnier, so dass wir gespannt waren, wie unsere Pferde im Vergleich zu anderen Vereinen ankamen. Es waren außer unseren beiden Hafis eigentlich nur Großpferde am Start, was uns aber keine Sorgen machte. Die beiden Hafis hatten ein eigenes Round-Pen in dem sie sich zu zweit sehr wohl fühlten. Es gab saftiges Gras und natürlich einen fetten Heuberg. Zuerst waren die beiden in verschiedenen Abteilungen im Reiterwettbewerb dran. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen! Amicelli packte den Parade-Haflinger aus und lief elastisch und hoch motiviert mit seinen Reitern zu Gold (Felipa Regattieri 8,5) und zweimal Silber (Antonia Achatz 7,0 und Mariella Grienberger 7,5). Masun ließ den Tag noch etwas gemütlich angehen – er kennt den ganzen Zirkus ja bereits und war ausgesprochen entspannt. Lisa Zirn bekam 7,0 – 3. Platz und Laura Vates 6,8 – 4. Platz. Danach hatten beide wieder Pause und konnten ein zweites Frühstück einnehmen. Dann ging es zur E-Dressur. Amicelli mit Chrissi Brückl und Masun mit Lena Gaedtke hatten sich abgesprochen – sie bekamen beide eine 6,7 und erreichten einen gemeinsamen 7. Platz in einem Feld von 40 Startern. Das war schon Grund zum Feiern.
Am Nachmittag gab es noch ein E-Springen – sehr pferdegerecht mit angenehmer Sprunghöhe. Amicelli ersprang sich mit einem fehlerfreien Lauf mit Simone Hemm eine 6,2 und Masun zeigte mal wieder, dass 21 Jahre noch kein Alter ist – er legte mit Lena einen super Lauf hin – bekam eine 7,2 und wurde 3. von 29 Startern! Ein Riesen-Erfolg für unser beiden SUPER-Hafis! Auf dem Turnier gab es am Ende des Tages eine Sonderehrung für die Teilnehmer mit den höchsten Wertnoten in den Wettbewerben. Felipa hatte mit 8,5 die höchste Wertnote aller Prüfungen des Tages und freute sich dann noch über eine extra große goldene Schleife und einen Eintrag beim Bayerischen Reit- und Fahrverband die die Liste des „8er Teams 2017“. Ein Dank an die Veranstalter die so ein Turnier möglich machen und vor allem an unsere tollen Pferde, Reiter und Turnier-Helfer!
17_7D2_GAE_6801