Kanadische Voltigierer zu Gast beim RVC Gilching
24.05.2019
Erfolgreiche Nominierung für TG4 Caramax für den Deutschen-Voltigier-Pokal 28.-30.06.2019
28.05.2019

Turnier in Otterfing/RVF Oberland

Siege und super Platzierungen für A und L Gruppen. Samstag waren die L-Gruppen auf dem Turnier in Otterfing vom RVF Oberland, um an der Qualifikationssichtung für den Deutschen-Voltigier-Pokal der L-Gruppen teilzunehmen. Es waren 13 L-Gruppen am Start, von denen sich einige das Ticket für den DVP erhofften. Die drei L-Pferde CARAMAX, CASALETTA, CALIMERO wurden in Boxen und Paddock untergebracht und freuten sich über das sehr gut schmeckende Heu aus dem „Oberland“.

IMG_7213

TG4 CARAMAX an der Longe von Vanessa von Mandelsloh gewann souverän mit 5,829 die zweite Abteilung und hat sich somit den Startplatz am DVP so gut wie gesichert. TG6 CALIMERO war nach der Pflicht überraschend in Führung. Daraufhin waren die eigentlich recht coolen „Calimero-Mädels“ doch etwas nervös, so dass die sonst bombensichere Kür ein bisschen wackelte. Sie freuten sich am Ende dann trotzdem sehr über Platz 2 (2. Abt.) mit Note 5,649. TG5 CASALETTA an der Longe von Annika Unland erreichte mit 5,255 Platz 5 (1. Abt.) und konnte zum ersten Mal ihre neue Motto-Kür in den Ländertrikots zeigen, die ausgesprochen kreativ war und auch schon recht sicher und ordentlich geturnt wurde. Gerade der aktuelle Bezug zur Europawahl – mit Annika im Europa T-Shirt - war ausgesprochen originell.


Sonntag reisten dann die Hafis Amicelli TG7 (Longe Julia Modersitzki) und Masun TG9 (Longe Lena Gaedtke) zusammen an. Unzertrennlich wie immer musste natürlich einer immer in der Turnier-Halle stehen und ein bisschen Sicherheit für den startenden Haflinger ausstrahlen. Bei Amicelli hat das auch super geklappt und er holtet sich mit der Note 5,707 mit ordentlich Abstand zu den anderen den 1. Platz der 11 startenden A-Gruppen. Masun war ein bisschen stürmisch am Ablongierzirkel, war dann aber im Turnierzirkel wieder die Ruhe selbst. Das übertrug sich nicht so ganz auf seine Voltigierer, die ein bisschen schnell unterwegs waren, so dass es auch ein paar Unsicherheiten gab. Die Gruppe ist aber im Vergleich zu anderen A-Gruppen noch sehr jung und hat sicher noch viele erfolgreiche Starts vor sich. Es gab dann Note 5,045 und Platz 5. (1. Abt).


Ein schönes Turnier und ganz herzlichen Glückwunsch an alle!