TG9 mit Masun auf Turnier in Schwabmünchen
06.10.2018
Mottoturnier der Breitensportgruppen
21.10.2018

Casaletta auf Jahres-Abschluss-Turnier in Rohr

Casaletta und die TG5 waren auf dem Turnier in Rohr. Casi lief zum Saisonende an der Longe von Annika Unland sehr ordentlich und die Gruppe erreichte mit 5,439 den 7. Platz. Am Sonntag gab es dann noch den Wettbewerb der Bayerischen Landesverbände, den sog. „Rosemarie-Haenchen-Cup“. Dort starteten je 2 Voltigierer aus A, L, M und ein EV aus den jeweiligen Landesverbänden zusammen in einem Team auf einem Pferd  und zeigten eine spezielle Pflicht, die aus allen Leistungsklassen zusammen gesetzt war. Und ein Longenführer oder Voltigierer muss mit einem Volti-Pferd des Teams eine E Dressur reiten. Das Gesamtergebnis der Samstag Platzierungen der A, L, M und EV Gruppen eines Teams und der Spezial-Wettbewerb am Sonntag wurden dann zusammen gezählt. Die beiden Voltigierer jeder Leistungsklasse, die an dem Pflicht-Wettbewerb teilnehmen durften, wurden ausgelost. Für Gilching durften Nina Weindler und Antonia Adelmann im Pflicht-Wettbewerb am Sonntag starten. Sie kamen auf das Pferd „Wuchtige“, das M Pferd der Gruppe Oberland 2 und zeigten auf dieser eine sehr ordentliche Pflicht. Da sieht man mal wieder, was Casi-Voltigierer können. 🙂 Das Team „Oberbayern 2“, zu dem auch die Gilchinger gehörten, erreichte Platz 3 bei den Landesverbänden.

IMG-20181015-WA0004_1
IMG-20181015-WA0002