Goldregen bei Pferd International 2019
30.05.2019
Donatelli und Chicco auf dem CVI Bern 07.-10.06.2019
10.06.2019

Turnier beim RV Würmtal

Erfolgreiches Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen

Die Entscheidung, welche Pferde zusammen Hänger fahren sollen, war eigentlich ganz klar. Der A Start von Masun war als erstes, dann kamen die L Pferde Calimero und Casaletta, die ja schon ein eingespieltes Fahr-Team sind und dann Clay. Masun mit seinen 15 Jahren Turnier- und Fahrerfahrung sah das aber ganz anders. Erstmal fand er das frühe Aufstehen vollkommen unangemessen und war keinesfalls bereit, für die wirklich kurze Fahrt von Nebel nach Gräfelfing in den Hänger einzusteigen. Nachdem es den Trainern nicht gelang, ihn zum Einsteigen zu bewegen, wurde die Casi vorgeschickt – normalerweise zieht ihre hübsche Rückseite und ihr freundliches Wesen die anderen Pferde magisch an. Doch nicht den ausgebufften Masun. Erst nachdem Anna und Lena dann Verstärkung angefordert hatten (und Dani zu sehr früher Zeit aus dem Bett geklingelt hatten), war Masun nach einigen weiteren Versuchen bereit zum Einsteigen und fuhr dann mit Casi zusammen. Die Veranstalter waren inzwischen informiert, dass es mit der geplanten Startzeit für Masun nicht klappt und waren so nett ihn ans Ende der Abteilung zu setzen. Das alles hatte zur Folge, dass auch Luzie wesentlich früher als geplant im Stall sein musste (und ebenfalls aus Schlaf gerissen wurde), da Clay ja zusammen mit Calimero fahren musste. Am Ende waren alle 4 Pferde in Gräfelfing im Würmtal- Verein angekommen. Da es nur eine Box gab, wurden sie die ganze Zeit von ihren Voltis betreut und es war gar nicht so leicht, einen der begehrten Schattenplätze zu ergattern.
Die sportlichen Leistungen waren von dem ganzen Transport-Stress zum Glück nicht betroffen. Es waren alle sehr erfolgreich und vor allem Masun machte dann sein Gezicke wieder gut und beschwerte der Gruppe einen tollen 2. Platz. In L lagen TG5 Casaletta und TG6 Calimero dann ganz nah zusammen. TG5 freute ich über Platz 2 und TG6 über Platz 3 (beide 1. Abt.). Für die TG3 lief es in M auch sehr gut Platz 2. (1. Abt). Ein tolles Turnier und am Ende stieg dann auch Masun sogar alleine in den Hänger.

Herzlichen Glückwunsch!
Ergebnisse:

TG3 (M) Clay (Longe Luzie Regler-von Creytz) 6,297 Platz 2. (1. Abt.)
TG5 (L) Casaletta (Longe Annika Unland) 5,537 Platz 2 (1. Abt.)
TG6 (L) Calimero (Longe Daniela Gaedtke) 5,527 Platz 3 (1. Abt.)
TG9 (A) Masun (Longe Anna Obermüller) 5,298 Platz 2